Altersvorsorge

Das wichtigste zuerst:
 

  • Garantien sind schlecht für die Rendite

  • Fondsgebunden ist nicht gleich Fondsgebunden

  • Es gibt beim selben Produkt je nach Tarif deutliche Unterschiede

  • Klassische Produkte lohnen sich nicht mehr

  • Durch einen Vergleich können mehrere zehntausend Euro zusätzlich an Ablaufleistung entstehen

Heute für Morgen Vorsorgen

Die meisten wissen schon heute, dass es mit der gesetzlichen Rente eher schlecht aussieht. Schon heute müssen Rentner Pfandflaschen sammeln und die Städte geben dieses traurige Bild immer häufiger her. Für alle die im Alter Ihren Lebensstandard halten wollen und das ohne ins Ausland auszuwandern führt nichts an privater Vorsorge vorbei.

 

Warum sieht es so schlecht aus?

Die Rente basiert auf einem Generationenvertrag. Das heißt die jetzigen Arbeiter bezahlen direkt die Rentner. Nun gibt es immer weniger Kinder, wodurch die Zahl der Einzahler sinkt. Früher haben 5 Arbeitnehmer für einen Rentner bezahlt. Heute sind wir bei einem Verhältnis von 1 zu 3. Gehst du nach 2050 in Rente? Dann ist das Verhältnis schon bei nur noch ca. 1 zu 1. Schon heute funktioniert das nicht mehr und die Rente wird durch alle möglichen Steuereinnahmen, die alle paar Jahre erfunden werden, subventioniert. Sieht ganz schön schlecht aus, oder? Eine Lösung dafür ist nicht in Sicht und dem Staat blind vertrauen kann böse enden.

Wie viel Rentenlücke habe ich?

 

Wer nicht privat vorsorgt muss sich auf eine Rentenlücke von mehreren hundert Euro einstellen. Zu allem übel muss die Rente noch voll versteuert werden und die Inflation tut Ihren Rest. Grob kann man sagen, dass die Rente bei ca. 38% vom letzten Bruttoeinkommen liegt. Also stell dich auf ziemlich wenig ein. Mit privater Vorsorge kannst du hier gut aufstocken. Leider ist das Thema sehr komplex und für den Laien kaum zu durchblicken. Es gibt keine Allgemeinlösung, daher bitten wir dich uns zu kontaktieren für eine Altersvorsorgeplanung.

Früh anfangen lohnt sich

 

Wer früh an den Ruhestand denkt wird belohnt. Durch den Zinseszinseffekt kannst du durch eine lange Spardauer enorm viel an Vorteil dazugewinnen. Gleichzeitig nutzt du länger die staatlichen Vorteile in Form von Zulagen oder Steuererstattungen, die der Staat bietet. Schau dir einmal folgende Beispielrechnung an.

Angestellter 20 Jahre alt

Sparrate: 100€/Monat

Rendite: 5% p.a.

Rente mit 67 Jahre

Spardauer 47 Jahre

Endkapital: 219.532€

Angestellter 25 Jahre alt

Sparrate: 100€/Monat

Rendite: 5% p.a.

Rente mit 67 Jahre

Spardauer 47 Jahre

Endkapital: 166.673€

5 Jahre früher anfangen haben hier am Ende einen Mehrwert von 52.859€ erzielt. Auch wenn du noch in der Ausbildung oder im Studium ist. Allein schon damit beschäftigen und vielleicht mit 20€/monatlich schon einmal beginnen bringen dich deutlich weiter.

Garantien und klassische Produkte

 

Es gibt keine Zinsen mehr auf dem Sparbuch oder Konto. Das sollte dir in der letzten Zeit nicht entgangen sein. Ähnlich ist es auch in klassischen Produkten. Wer klassisch für das Alter spart hat kaum Chancen seine Rente genügend aufzustocken. In manchen Fällen kann man es fast schon komplett sein lassen. Leider gibt es immer noch extrem viele klassische Produkte auf dem Markt. Hast du so ein Produkt oder du bist dir nicht ganz sicher? Melde dich umgehend bei uns du verschenkst viel Geld und Zeit.

Garantien sehen ähnlich aus. Es gibt kaum noch Zinsen, daher können Garantien kaum noch gewinnbringend abgebildet werden. Wer seine Altersvorsorge mit 100% Garantie aufbaut hat meistens nur die Garantie am Ende zu wenig zu haben. Hier ist Information Goldwert.

 

Fondsgebunden ist nicht gleich Fondsgebunden

 

Du hast eine fondsgebundene Altersvorsorge? Klingt erst einmal gut ist es aber nicht immer. Es gibt auch fondsgebundene Produkte, in denen nur die Überschüsse deiner Einzahlungen im Fonds landen. Das bedeutet du zahlst beispielsweise 100€ ein. Das Produkt erwirtschaftet 1% an Zinsen. Diese 1% was einem Euro entspricht landen im Fonds. Unterm Strich zahlst du also weiterhin 99€ in ein klassisches Produkt und nur ein Euro fließt in den Fonds. Das erleben wir immer wieder mit vielen Kunden. Die durchschnittlichen Berater sind hier leider viel zu schlecht geschult. Das ist auch ganz logisch. Wenn dein Versicherungsberater seit 30 Jahren klassische Produkte verkauft, wird er nicht plötzlich Profi in aktuellen Themen sein.

 

Warum wir keinen Online Vergleich anbieten

 

Als Laie schauen viele auf die falschen Aspekte bei einer Altersvorsorge und nutzen nicht das volle Potenzial. Aus dem Grund haben wir uns dagegen entschieden einen Online Vergleich anzubieten. Wir helfen dir gerne bei der Suche nach deiner Altersvorsorge in unserem Video-Call oder persönlich bei uns im Büro.

Du willst mehr Infos?

Buche ein Kennenlerngespräch mit uns!

Die Finanzbuddies

  • Youtube
  • Spotify
  • Soundcloud
  • Facebook
  • Instagram